Laserablations-Kontrolle

Analytische Überwachung von Laserablationsprozessen Ermittlung des Materialabtrages und chemische Analyse

Als Laserablation (Laserverdampfen) wird der Materialabtrag von Oberflächen durch Beschuss mit intensiver Laserstrahlung bezeichnet. Das Verfahren wird in der Industrie zur gezielten Entfernung von Beschichtungen oder Verunreinigungen eingesetzt. Dabei ist es häufig notwendig, vordefinierte Abtragtiefen exakt einzuhalten. Hierfür kann der Elementanalysator FiberLIBS optimal eingesetzt werden. Das Messsystem wird im Prozess örtlich hinter dem Ablationslaser angeordnet und analysiert unabhängig vom Procedere der Ablation die bearbeiteten Oberflächen. Über eine Elementanalyse wird die Qualität des Materialabtrages bestimmt und kontinuierlich überwacht.