MopaLIBS mit Vorablation

Vorreinigung der Messfläche Erhöhung der Analysegenauigkeit

Für das Messsystem MopaLIBS line wird optional die Implementierung eines zweiten Lasers zur Vorablation (Vorreinigung) angeboten. In dieser Konfiguration trägt der Vorablationslaser Oberflächenmaterial in einer Linie ab und erzeugt eine ca. 10 µm tiefe Spur. Anschließend schießt der Analyselaser exakt in diese Spur. Mit diesem Verfahren kann ausgeschlossen werden, dass Kontaminationen auf der Oberfläche das Analyseergebnis verfälschen. Der Einsatz eines Vorablationslasers führt zu einer deutlichen Verbesserung der Genauigkeit.