MINIMUM

Berlin-Brandenburger Verbundprojekt MINIMUM

Im interdisziplinären Berlin-Brandenburger Verbundprojekt MINIMUM, in dem die SECOPTA als Berliner KMU vertreten ist, wird intensiv an der Entwicklung mikroringbasierter Sensorsysteme gearbeitet, welche es ermöglichen, ohne langwierige Präparation und ohne die Verwendung von Labeln den eindeutigen Nachweis von Krankheitserregern innerhalb von Minuten zu führen. Ziel ist die Schaffung einer neuen Generation von Diagnostikgeräten, die sich durch die Miniaturisierung der Sensorelemente kostengünstig, transportabel und durch entsprechende Multiplex-Signalsteuerung mit hoher Sicherheit realisieren lassen.