Recycling

Recycling Hohe Wertschöpfung durch präzise Trennung

Fortschritt im Bereich Recycling bedeutet, Anwendung moderner Recycling- technologien für komplexe Materialströme.


Mittels innovativer Verfahrens- und Analysetechnik ist heutzutage nahezu in jeder Phase des Recyclingprozesses eine objektive Bewertung des Materials möglich. Damit kann eine gleichbleibend hohe Qualität der ausgetragenen Stoffströme garantiert werden. Wirtschaftlich und ökologisch ist besonders das Recycling von Stahl, Aluminium und anderen Metallen sinnvoll, da diese Materialien bei präziser Trennung ohne Qualitätsverluste beliebig oft im Recyclingkreislauf wiederverwendet werden können.

LIBS-Analysetechnik wird hierbei auch in Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten.

Mit dem Elementanalysator MopaLIBS werden leistungsstarke Messsysteme zur Klassifizierung und Analyse anorganischer Materialien wie Eisen, Nichteisenmetalle oder Mineralien im automatisierten Mess- und Sortierbetrieb angeboten. Der Vorteil dieser Systeme beruht auf der Möglichkeit, dass unterschiedliche und neuartige Sortierstrategien anwendbar sind.

Recycling von Aluminium Trennung in engste Spezifikationen

Die Sortierung von Aluminium in die Legierungsgruppen 1000 – 7000 war für Aluminiumschrotte im industriellen Maßstab bisher nicht möglich, da hierfür keine inline arbeitende Industrieanalytik mit entsprechend hoher Messgenauigkeit zur Verfügung stand.

Mit dem MopaLIBS-Elementanalysator lassen sich diese Materialien im Prozess schnell und zuverlässig in enge Spezifikationsgruppen klassifizieren. Durch die sortenreine Trennung in Aluminium-Legierungen 1000 – 7000 wird die Wiederverwertung auf gleicher Wertschöpfungsstufe möglich. Die Wertebereiche für die chemische Zusammensetzung dieser Aluminiumlegierungen sind in der DIN EN 573-3: 2013 gelistet.
Eine äquivalente Tabelle mit den zu klassifizierenden Materialgruppen ist im Messsystem MopaLIBS hinterlegt. Auf diese kann der Nutzer leicht zugreifen und jederzeit die Wertebereiche der chemischen Zusammensetzung modifizieren und so die Sortierergebnisse an seine Erfordernisse anpassen.
Im Gerät hinterlegte Kalibriermethoden analysieren anhand der gemessenen Spektren die Konzentrationen für die Legierungselemente Cu, Fe, Mg, Mn, Si, Zn. Anhand der Ergebnisse wird das Objekt anschließend einer Aluminiumgruppe oder Kundenklasse zugeordnet und in die entsprechende Sortierbox ausgeworfen.

Ihre Vorteile:

  • Präzise Gattierung
  • Bessere CO2 Bilanz durch geringeren Primäraluminium Anteil
  • Höhere Produktqualität trotz günstigerer Sekundärrohstoffe


Für zusätzliche Informationen und konkrete Anwendungsbeispiele stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Recycling von Stahl Stahlschrotte zum Wiedereinschmelzend sicher nach Legierung unterscheiden

Die zunehmende Verwendung von hochfesten Stählen im Automobilbau führt zu immer komplexeren Gemischen im Sekundär-Stoffstrom etwa von Neuschrotten oder Schredderschrotten.

Für den Einsatz dieser Materialien in Gießereien ist jedoch ein geringer Mn, Cr und Cu Gehalt essentiell. Zur mittel- und langfristigen Sicherung von Sekundärrohstoffquellen besteht somit die dringende Notwendigkeit, zuverlässig zwischen niedrig und hochlegierten Stählen unterscheiden zu können.

Der MopaLIBS Elementanalysator ermöglicht die exakte Bestimmung der elementaren Zusammensetzung von Stahlschrottstücken bei bis zu 3 m/s Transportgeschwindigkeit. Mittels Vorablation lassen sich auch stark verschmutzte oder beschichtete Schrottströme analysieren. Als Herzstück in leistungsfähigen Sortieranlagen liefert das MopaLIBS System zuverlässige Sortierentscheidungen innerhalb weniger Millisekunden. Die Systeme arbeiten seit vielen Jahren zuverlässig auch in anspruchsvollsten Umgebungen und wurden gezielt für einen Einsatz in der Recyclingindustrie entwickelt.

Ihre Vorteile:

  • Verlässliche Qualität des Sekundärrohstoffstromes
  • Minimierung der Zeit für Nachlegierungsarbeiten, Vermeidung von Fehlschmelzen
  • Erschließung kostengünstiger heterogener Rohstoffquellen auch für anspruchsvolle Anwendungen

Für zusätzliche Informationen und konkrete Anwendungsbeispiele stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Recycling von Nichteisenmetallen Maximale Wertschöpfung durch beliebig viele Sortierklassen in einem Schritt

NE-Metalle stellen einen sehr heterogenen aber dennoch wertvollen Stoffstrom in heutigen Metallaufbereitungsanlagen dar.

Oftmals werden eine Vielzahl verschiedener Erkennungs- und Sortiertechniken benötigt um diesen Stoffstrom in saubere Einzelfraktionen aufzuspalten. Auf Grund von geringen absoluten Massen einzelner Teilfraktionen werden diese häufig nicht sortiert und somit auch keine Wertschöpfung realisiert.

Mit LIBS lassen sich alle in der NE-Metallfraktion (z.B. Zorba) enthaltenen Metalle zuverlässig identifizieren. Mit einem einzigen Sortiersystem lassen sich 10 oder mehr Klassen in einer einzelnen Sortierstufe zuverlässig trennen.

Die MopaLIBS Elementanalysatoren ermöglichen kostengünstigen langzeitstabilen Betrieb.

Ihre Vorteile:

  • Eine Lösung für die unterschiedlichsten Metalle
  • Sortierung auch kleinteiliger aber werthaltiger Stoffströme
  • Langfristige Investitionssicherheit: Flexibel an zukünftige Aufgaben anpassbar, etwa Aluminium- oder Edelstahlsortierung

Für zusätzliche Informationen und konkrete Anwendungsbeispiele stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Recycling von Feuerfestmaterialien Mit Recycling zu mehr Versorgungssicherheit

Feuerfestmaterialien (Refractories) sind unverzichtbare Werkstoffe in der Metall- und Glasindustrie. Auf Grund der hohen Beanspruchung durch Temperatur und chemische Angriffe ist die Standzeit innerhalb einer Anwendung jedoch begrenzt. Statt kostenintensive Abfallströme zu erzeugen lässt sich durch die Wiederverwendung von Feuerfestmaterial der Einsatz von Neusteinen massiv reduzieren. Voraussetzung für die Erzeugung qualitativ hochwertiger Regenerate ist jedoch die sortenreine Trennung im Rahmen des Recyclingprozesses.

Der MopaLIBS Elementanalysator ermöglicht in Kombination mit leistungsfähiger Sortiertechnik die präzise und sortenreine Wiederaufbereitung von Feuerfestmaterial.

In Zusammenarbeit mit unserem langjährigen Partner, der Horn & Co. Group, bieten wir unseren Kunden eine ausgereifte technische Lösung zur Realisierung geschlossener Rohstoffkreisläufe im Feuerfestbereich.

Ihre Vorteile:

  • Minimierung der Abfallströme
  • Qualitativ hochwertige Neusteine auf Basis von Regenerat
  • Kostengünstige und zuverlässige Versorgung mit Feuerfestmaterial

Für zusätzliche Informationen und konkrete Anwendungsbeispiele stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.